Fenster- und Türensicherungen

Folgende Sicherungsriegel sind sowohl für Fenster als auch für Türen verwendbar. Unterschiede gibt es bei der Sockelhöhe in Abhängigkeit von der Profildicke und bei der Riegellänge in Abhängigkeit der Anbaustelle und werden im Folgenden beschrieben. Standardmäßig ist die Sockelhöhe auf eine Profildicke des Flügels von maximal 20mm ausgelegt. Für dickere Flügelprofile ist zusätzlich eine Sockelerhöhung erhältlich. Die Riegel sind in verschiedenen Farben verfügbar. Siehe Onlineshop.

Montagebeispiele

Die Standardriegel werden im Abstand von 1 - 2 mm zum Fenster- oder Türflügel montiert. Die dargestellten Anordnungen ist nur ein Montagebeispiele. Man kann sie jedoch individuell montieren.

Positionierung der Sicherungen

Anbaustellen sind am einflügligen Fenster oder an der einflügligen Türe die Unterseite, die Griffseite und die Oberseite. Es sollten pro Flügel drei Riegel verbaut werden. Bei doppelflügligen Fenstern oder Türen, wo jedes Element einen eignen Griff hat, kann auf der Griffseite natürlich keine Sicherung montiert werden. Sie müssen dann oben, unten und wenn möglich auf der Schanierseite montiert werden. Auf der Schanierseite ist jedoch ein verlängerter Riegel nötig. Es werden insgesammt sechs Riegel benötigt. Im Prinzip ist diese Art von doppelflügligen Fenstern oder Türen wie zwei einflüglige zu betrachten.



Positionierung der Sicherungen

Bei dieser Art von doppelflügligen Fenstern oder Türen ist nur ein Griff vorhanden. Es reichen also insgesamt vier Riegel. Auf den Scharnierseiten sind die verlängerten Riegel abgebildet. Diese müssen mindestens im Abstand der Scharnierbreite montiert werden um ein vollständiges Öffnen des Flügels zu gewährleisten. Bei Kunststofffenster wird momentan noch von der scharnierseitigen Montage abgeraten, da der im Fensterrahmen sich befindende Stahlrohrkern eventuell nicht mehr mit den Befestigungsschrauben erreicht wird. Oben ist die bevorzugte Platzierung dargestellt, unten eine alternative Platzierung.

Positionierung der Sicherungen


Funktionsweise der Sicherungen

Funktionsweise des Öffnens und Schließens. Der Riegel kann in beide Richtungen geschwenkt werden.

Haltermaße Sockelhöhe =
Fensterüberschlag
(Tiefe gemessen vom
Flügel auf den Rahmen)
zuzüglich 1 - 2 mm

Maße in Millimeter.


Doppel-Sicherung

Doppel-Sicherung an barrierefreier Terrassentür

Doppel-Sicherung an barrierefreier Terrassentür im geschlossenen Zustand. Doppel-Sicherung an barrierefreier Terrassentür im offenen Zustand.

Doppel-Sicherung an barrierefreier Terrassentür im geschlossenen Zustand.

Doppel-Sicherung an barrierefreier Terrassentür im offenen Zustand.

Die Gesamtlänge des Doppelriegels beträgt 77 mm und der Mittenabstand 57 mm. Die Sockelhöhe wird in 8 mm geliefert, damit sie nach vorne nicht so weit übersteht.


T-Sicherung

T-Sicherung im geschlossenen Zustand T-Sicherung im offenen Zustand

T-Sicherung im geschlossenen Zustand.

T-Sicherung im offenen Zustand.
Die T-Sicherung wird für Doppelfenster und Doppeltüre empfohlen, die wenig geöffnet und geschlossen werden, denn der T-Riegel muß bei dieser Sicherung aus dem Halter genommen werden, siehe Fotos.

Sie haben nichts Passendes gefunden oder Sie haben Fragen zu den Sicherungen? Kontaktieren Sie mich doch hier.